Menü

© 2016 by
Arne Voigtmann

Partnerseite

Zum Stichwortverzeichnis

P

Panda, Andy (Panda, Andy) [S]

Comics mit Andy Panda wurden in der Dell-Reihe New Funnies veröffentlicht. Da Barks 1943 einen Zehnseiter mit Andy gezeichnet hat, taucht er bei Don Rosa in Onkel Dagoberts Zoo auf.

Auftritte: Auf der Suche nach dem heiligen Krokodil

Panzerknacker (1. Generation) (Beagle Boys (1st Generation)) [CB]

(ca. 1860 - 19??)

Die drei Väter der modernen Panzerknacker (und allesamt Söhne von Käpt'n (oder Opa) Knack) machen dem jungen Dagobert im Jahre 1880 das Leben schwer, indem sie zusammen mit Peristaltus Pork versuchen, Dagobert und seinen Onkel an der Suche nach dem gesunkenen Mississippi-Dampfer Drennan Whyte zu hindern. Fast hätten sie's auch geschafft, doch am Ende landen sie trotzdem im Kittchen, wo sie ihre Nummern bekommen. Zwei Jahre später, als Dagobert auf einem Goldtransport über den Mississippi schippert, kapern sie - jetzt mit den Knastnummern 167-176, 167-617 und 167-716 - sein Schiff und sorgen dafür, dass es mitsamt Dagobert und Dankwart Düsentrieb in die Luft fliegt. Letztendlich kommt es aber wieder, wie es kommen musste: Die Knacker landen erneut im Knast.

Ehepartner: Mama Knack

Kinder:
Panzerknacker (2. Generation)

Vater: Käpt'n Knack

Auftritte: Der Herr des Mississippi
Erwähnungen: Der Kupferkönig, Der Schrecken von Transvaal, Gauner gegen Geldspeicher

Panzerknacker (2. Generation) (Beagle Boys (2nd Generation)) [CB]

Das typische Ende eines typischen Einbruchsversuchs.

Die Alternativpolizeiknacker.

(ca. 1920 - ????)

Niemand weiß, aus wie vielen Personen die zweite Generation der Panzerknacker besteht (die größte Zahl, die auf einmal gesehen wurde, waren sieben), genauso wenig was mit ihren Eltern passiert ist. Vermutlich schmoren sie irgendwo lebenslänglich hinter Gittern.

Ihr Opa jedoch, Opa Knack (Nummer 186-802), ist weiterhin auf freiem Fuß (wenn er nicht gerade den Getränkeautomaten im Altersheim geknackt hat) und muss seinen Enkeln oftmals kräftig unter die Arme greifen – was sie jedoch trotzdem nicht davon abhält, ständig im Gefängnis zu landen.

Ihr Hauptziel ist natürlich Dagoberts Geldspeicher, den sie zwar schon mehrfach knacken, erobern oder zerstören konnten, doch jedes Mal wieder verloren haben. Dagobert ist einfach nicht kleinzukriegen – die Panzerknacker allerdings genauso wenig. Dabei scheuen sie sich nicht einmal davor, in Dagoberts Träume einzudringen, um an dessen Tresorkombination zu gelangen.

In Gauner gegen Geldspeicher gelingt es ihnen sogar, unbehelligt von Dagobert Duck in den Geldspeicher einzudringen. Dummerweise gibt es darin auch so genügend Hindernisse und Widrigkeiten, die sie aufhalten.

Folgende Nummern sind bekannt:

  • 176-167 (der Pflaumenliebhaber, mag auch Sardinen in Knoblauch und ähnliche Geschmacksverirrungen)
  • 176-176
  • 176-617 (einer der Anführer)
  • 176-671
  • 176-716
  • 176-761
  • 176-??? (seine Nummer ist nie zu erkennen)

In Gauner gegen Geldspeicher erfährt man, dass der erste 176-167 der Vater von 176-167 und 176-761 ist, dass 176-671 der Vater des zweiten 176-671 ist und dass 176-176 der Vater von 176-176 jr. ist.

Die Panzerknacker haben zwar Vornamen, kennen diese aber nicht, da ihre Eltern meinten, sie würden im Gefängnis eh nur mit ihren Nummern angeredet.

In Kein Tage wie jeder andere sieht man, dass die Panzerknacker als ziemlich korrupte Polizisten ihr Geld verdienen würden, wenn Donald nie geboren worden wäre, da Dagobert dann durch widrige Umstände seinen Glückszehner und anschließend sein Vermögen verloren hätte.



Vater: Panzerknacker (1. Generation)
Mutter: Mama Knack

Auftritte: Gefahr für den Geldspeicher, Kampf um Duckland, Eine verhängnisvolle Erfindung, Kein Tag wie jeder andere, Im Falle einer Falle, Die Münze, Aaaaaaattacke!, Gauner gegen Geldspeicher, Lebensträume, Schund und Schätze
Erwähnungen: Öliges Glück, Der Schwarze Ritter sprotzt wieder

Papagei (kein Name im Original) [DR]

Dieser Papagei merkt sich rein zufällig, was der Indiohäuptling seinen Männern befiehlt, fliegt zu den flüchtenden Caballeros und wiederholt das ganze nach nur einmaligem Hören nahezu einwandfrei. Jedenfalls bringt er damit die Caballeros dazu, sich weiter in die Berge zu flüchten.



Auftritte: Die glorreichen sieben (minus vier) Caballeros

Papierfabrik-Angestellter (01) (kein Name im Original) [DR]

Dieser Angestellte von Dagoberts Papierfabrik in den kanadischen Wäldern schießt zusammen mit seinem Kumpel Joe auf einen vermeintlichen Wendigo, Zwergwesen aus nordischen Fabeln, die gar nicht so fabulös sind.

Im Original ist der bärtige Kanadier übrigens dunkelhäutig.



Auftritte: Zurück ins Land der Zwergindianer

Papierfabrik-Angestellter (02) (kein Name im Original) [DR]

Dieser hornissengeplagte Herr arbeitet im Kontrollraum von Onkel Dagoberts Papierfabrik. Jedenfalls so lange, bis die Zwergindianer sie mithilfe der Waldtiere zerstören.

Auftritte: Zurück ins Land der Zwergindianer

Papierfabrik-Angestellter (03) (kein Name im Original) [DR]

Auch die übrigen Kollegen ...

Auftritte: Zurück ins Land der Zwergindianer

Papierfabrik-Angestellter (04) (kein Name im Original) [DR]

... haben mit diversen Problemen ...

Auftritte: Zurück ins Land der Zwergindianer

Papierfabrik-Angestellter (05) (kein Name im Original) [DR]

... zu kämpfen.

Auftritte: Zurück ins Land der Zwergindianer

Papierfabrik-Angestellter (06) (kein Name im Original) [DR]

Kurz, die Papierfabrik ist erledigt.

Auftritte: Zurück ins Land der Zwergindianer

Papierfabrik-Angestellter (07) (kein Name im Original) [DR]

Doch trotz ständig neuer Hiobsbotschaften seiner Belegschaft will Rüffel nicht aufgeben. Letztendlich muss er jedoch vor der Übermacht fliehen und die Papierfabrik wird dem Erdboden gleichgemacht.

Auftritte: Zurück ins Land der Zwergindianer

Passagiere der Titanic (keine Namen) [DR]

Die zwei Passagiere der Titanic geben Donald einen guten Tipp. Den interessiert das allerdings herzlich wenig, da er sich ohnehin nur in einem Traum Dagoberts befindet.

Auftritte: Lebensträume

Passantin (I) (kein Name im Original) [DR]

Diese offenbar recht wohlhabende Dame wird von Donalds 313 angefahren, der mit einem Antiträgheits- und Reibewegstrahler beschossen worden ist. Aufgrund dessen bekommt die Dame nicht mal den kleinsten Kratzer, ja sie merkt nicht einmal, dass ihr jemand hinten drauf gefahren ist.

Auftritte: Gefahr für den Geldspeicher

Patient (kein Name im Original) [DR]

Er wird vom Psychiater im 63. Stock des »Duck-Tower«, der von Dagobert Duck erbaut wurde, und der älteren Schwester behandelt.

Auftritte: Abwärts

Payens, Hugues de (Payens, Hugues de) [HIS]

(ca. 1070 - 1136)

1114 zog es den Ritter Hugues de Payens ins Heilige Land Jerusalem, wo er sich niederließ und vier Jahre später den Orden der Templer gründete.

Er war der erste Großmeister von vielen in einer langen Reihe.



Erwähnungen: Ein Brief von daheim

Penworthy, Fenton (Penworthy, Fenton) [DR]

Penworthy war einer der Gefolgsleute von Sir Francis Drake. Er ließ um das Jahr 1600 die Informationen aus der 1000-bändigen Nachfolgebibliothek der Bibliothek von Alexandria, die in keinem anderen Buch enthalten sind, in einen einzigen dicken Wälzer übertragen - das allererste Schlaue Buch.



Erwähnungen: Auf der Suche nach der verlorenen Bibliothek

Person (I) (kein Name im Original) [DR]

Er oder sie arbeitet mit Frau Specht in einem Büro im 71. Stock des Wolkenkratzers «Duck-Tower«, das von Dagobert Duck errichtet wurde. Vermutlich ist diese Person der Vorgesetzte von Frau Specht. Ihn / sie selbst bekommt man nicht zu Gesicht, man bemerkt nur, dass er eine Abneigung gegen aufmüpfige Fensterputzer hat.

Auftritte: Abwärts

Pferdehändler (kein Name im Original) [DR]

1885 in Cow Gulch. Dieser Händler ahnt nicht, wofür die Pferdepeitsche bestimmt ist, die Klaas Klever kaufen soll.

Auftritte: Der Kupferkönig

Philip IV. von Spanien (Philip IV. of Spain) [HIS]

(Quelle)

(08.04.1605 - 17.09.1665)

Ab 1621 spanischer König.

Philip überließ die Regierung weitgehend dem Grafen von Olivares, mit dem er die Wiederherstellung der spanischen Großmacht anstrebte. Die Ergebnisse dieser Politik waren für Spanien katastrophal: Die Verwicklung in den Dreißigjährigen Krieg schwächte die Wirtschaft bis zum Staatsbankrott (1627). Im Frieden von Münster (15.5.1648) musste Spanien die Unabhängigkeit der nördlichen niederländischen Provinzen anerkennen; im Pyrenäenfrieden (7.11.1659) verlor es Gebiete an Frankreich; Unruhen im Inneren (besonders in Portugal, Andalusien, Katalonien, 1640) führten zum Verlust Portugals und von dessen Kolonien.

(Quelle: Brockhaus Multimedial Premium 2002)

Auftritte: Unter Haien

Philipp IV. von Frankreich (Philipp IV. of France) [HIS]

(1268-29.11.1314)

Der französische König mit dem Beinamen Der Schöne betreibt eine rigorose Finazpolitik: So verfolgt er nicht nur Juden, sondern zerschlägt am 13. Oktober 1307 (ein Freitag!) auch den Templerorden, um an dessen Vermögen zu kommen. Alle Angehörigen des Ordens wwrden gleichzeitig verhaftet, der Großmeister, Jacques de Molay, auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Ein Großteil der Schätze ist allerdings rechtzeitig nach Schottland in Sicherheit gebracht worden, wo die Reichtümer über 600 Jahre friedlich unter der Duckenburgh schlummern.



Erwähnungen: Die Krone der Kreuzritter, Ein Brief von daheim

Pilot (kein Name im Original) [DR]

Dieser Pilot, laut dem Abzeichen auf seiner Jacke bei der »D. Duck Luftfahrt« angestellt, musste sich aus seinem Flugzeug retten, das in 3000 m Höhe von einem Baum getroffen wurde, wobei die ganze Fracht ins Meer gestürzt ist: 15.000 Hummer für das Entenhausener Stadtfest.

Auftritte: Die Prüfung

Pilot (2) (kein Name im Original) [DR]

Mac Moneysacs Pilot bringt ihn per Düsenjet schnell zur angestrebten Insel und überholt dabei mit Freuden Dagobert im angemieteten Wasserflugzeug.

Auftritte: Die Insel am Rande der Zeit

Pilot (3) (kein Name im Original) [DR]

Gundel Gaukeley hypnotisiert diesen jungen Piloten am Entenhausener Flughafen, damit er sie nach Italien fliegt. Als er nach der Hypnose wieder aufwacht, ist er schockiert, als er den Trümmerhaufen sieht, der einmal sein Flugzeug war.



Auftritte: Alles schwer verquer

Pilot (4) (kein Name im Original) [DR]

Der Pilot fliegt die drei Caballeros mit seiner Propellermaschine ins Roncador-Gebirge im Mato-Grosso-Hochland und verkauft ihnen zwei grundverschiedene Reittiere.



Auftritte: Die glorreichen sieben (minus vier) Caballeros

Pilot und Copilot (kein Name im Original) [DR]

Das unbekannte Flugobjekt, das den rechten Flügel des Flugzeugs dieser beiden Herren durchschlagen hat und es in eine gefährliche Schieflage bringt, ist in Wirklichkeit Donald, der im wahrsten Sinne des Wortes aus allen Wolken gefallen ist.

Auftritte: Satellitenjäger

Pistoles, Panchito (Pistoles, Panchito) [S]

José Carioca, Panchito Pistoles und Donald Duck sind zusammen die drei Caballeros, als die sie zusammen Abenteuer erleben und sich auf spannende Schatzsuchen begeben.

Panchito lebt zusammen mit seinem treuen Pferd Señor Martinez in Chihuahua in Mexiko. Sein größer Wunsch ist es, sich für sich und sein Pferd eine Ranch zu kaufen.



Auftritte: Die glorreichen sieben (minus vier) Caballeros

Pizarro, Francisco (Pizarro, Francisco) [HIS]

Quelle: Wikipedia

(1471 - 26.06.1541)

Spanischer Abenteurer und Entdecker, der 1532 mitten in einen Bürgerkrieg der Inka hineinplatzte. Er landete mit einer kleinen Truppe von etwa 180 bewaffneten Männern an der Küste Südamerikas. Die Inka glaubten, die hellhäutigen Spanier seien zurückgekehrte Inka-Götter und leisteten deshalb keinen Widerstand. So gelang es Pizarro, mit seinen wenigen Männern die Kontrolle über den riesigen, stark zentralisierten Inka-Staat zu gewinnen, indem er einfach den Herrscher "Atahualpa" in seinem eigenen Haus festsetzte. Atahualpa zahlte große Mengen Gold als Lösegeld, was Pizarro jedoch nicht daran hinderte, ihn umbringen zu lassen. Damit war das Schicksal des Inkareiches besiegelt.

Laut Schlauem Buch war Pizarros Hauptquartier am Rande des Titicacasees.

Pizarro fügte ab 1551 der 1000-bändigen Nachfolgebibliothek der großen Bibliothek von Alexandria die Geheimnisse der Inka, Maja und Azteken hinzu.



Erwähnungen: Das Gold der Inkas, Auf der Suche nach der verlorenen Bibliothek

Plinius der Ältere (Plinius the Older) [HIS]

(23 - 79 n. Chr.)

Gaius Plinius Secundus wurde nach diversen militärischen Ämtern in ganz Europa Flottenbefehlshaber und vor allem Schriftsteller. Besonders die Naturkunde, Geologie, Botanik und Mineralogie hatte es ihm angetan.

Dagobert erzählt, Plinius der Ältere habe beschrieben, wie Kaiser Nero die Gladiatoren im Circus Flaminius gegen heilige Krokodile kämpfen ließ.

Einige verschollen geglaubte Manuskripte von ihm finden Tick, Trick und Track in der Bibliothek von Tralla La wieder.



Erwähnungen: Wiedersehen mit Tralla La, Auf der Suche nach dem heiligen Krokodil

Polizeichef (01) (Police Chief) [DR]

Klar, dass der Entenhausener Polizeichef höchstpersönlich anrückt, wenn der größte Steuerzahler der Stadt Gefahr wittert.

Auftritte: Aaaaaaattacke!

Polizeichef (02) (Police Seargent) [DR]

Offenbar hat nach Aaaaaattacke! ein neuer Polizeichef in Entenhausen sein Amt angetreten. Wie vermutlich alle Polizisten isst er gerne Donuts.

Auftritte: Gauner gegen Geldspeicher

Polizist (01) (kein Name im Original) [DR]

Ein Polizist, der die Panzerknacker gerne ins Gefängnis geleitet.

Auftritte: Gefahr für den Geldspeicher

Polizist (02) (kein Name im Original) [DR]

(Bild s.o.)

Kollege von Polizist I, der die Panzerknacker lachend empfängt.

Auftritte: Gefahr für den Geldspeicher

Polizist (03) (kein Name im Original) [DR]

Der Grenzposten an der Grenze zu Duckland will Dagoberts Büroangestellte nicht passieren lassen, weil sie keinen Reisepass haben.

Auftritte: Kampf um Duckland

Polizist (04) (kein Name im Original) [DR]

Dieser Polizist hindert Daniel Düsentrieb daran, die Brücke über der Gumpe zu sprengen. Dabei büßt er allerdings seine Uniform ein, die Tausende von Ratten auffressen, die Düsentrieb eigentlich aus der Stadt herausführen wollte.

Möglicherweise ein Bruder von Polizist I, da die beiden sich doch sehr ähneln.

Auftritte: Der Rattenfänger von Entenhausen

Polizist (05) (kein Name im Original) [DR]

Dieser Polizist hält den benommenen Donald wegen seiner Klamotten für einen Landstreicher. Was er nicht weiß: Ein echter Landstreicher hat mit Donald seine Kleidung getauscht, als er noch ohnmächtig war.

Später auf der Wache erlaubt ihm der Polizist, Dagobert wegen der Kaution anzurufen.



Auftritte: Satellitenjäger

Polizist (06-08) (kein Name im Original) [DR]

Sie sind sofort zur Stelle, als Donald vermeintlich vom Fenstersims vor dem Büro des Psychiaters im 63. Stock des »Duck Tower« springen will und kommen dabei in einen heftigen Streit mit dem Duck'schen Sicherheitsdienst.

Auftritte: Abwärts

Polizist (11) (kein Name im Original) [DR]

Dieser Entenhausener Polizist wundert sich über Donalds Fahrverhalten, nachdem er und Dagobert das Opfer eines Zaubers von Gundel Gaukeley wurden.



Auftritte: Alles schwer verquer

Polizist (21) (kein Name im Original) [DR]

Ein weiterer Ordnungshüter der Stadt Entenhausen, doch den Schwarzen Ritter festnehmen zu wollen gehört nicht gerade zu seinen besten Ideen - jedenfalls muss er hinterher seinem Chef erklären, was mit den Handschellen und seinem Polizeiwagen geschehen ist.

Auftritte: Der Schwarze Ritter

Polizist (22) (kein Name im Original) [DR]

Man könnte fast meinen, die Polizei von Entenhausen sei immer nur mit dem Gefangen nehmen der Panzerknacker beschäftigt.

Auftritte: Die Münze

Polizist (23) (kein Name im Original) [DR]

Ein weiterer Polizist der Abteilung Panzerknackerfänger.

Auftritte: Die Münze

Polizist (24) (kein Name im Original) [DR]

Freundlich, aber bestimmt bittet dieser Herr Arpin Lusene, für einen Großeinsatz der Entenhausener Polizei das Feld zu räumen.

Auftritte: Aaaaaaattacke!

Polizist (25) (kein Name im Original) [DR]

Dieser Polizist hat seinem Chef eine wichtige Nachricht zu überbringen.

Auftritte: Gauner gegen Geldspeicher

Polizist (31) (kein Name im Original) [DR]

Drei Panzerknacker, die hinter Dagobert Duck herjagen und ihren Müll wieder haben wollen? Das kann sich doch nur um die Versteckte Kamera handeln denkt dieser Polizist und schnappt den Mülldieb.

Auftritte: Schund und Schätze

Polizist (32) (kein Name im Original) [DR]

Dieser Entehausener Ordnungshüter weist Dagobert und Donals daruf hin, dass es verboten ist, in der Straße zu parken.

Auftritte: Der Schwarze Ritter sprotzt wieder

Polizist (33) (kein Name im Original) [DR]

Der Polizist will Lusene mit einer Polizeisperre und Tränengas aufhalten, hat damit aber nicht viel Erfolg.

Auftritte: Der Schwarze Ritter sprotzt wieder

Polizist (34) (kein Name im Original) [DR]

Auch dieser Polizist kann nichts gegen den Schwarzen Ritter ausrichten.

Auftritte: Der Schwarze Ritter sprotzt wieder

Polizist (35) (kein Name im Original) [DR]

Der Polizist muss feststellen, dass den Schwarzen Ritter weder Barrikaden, noch Gas oder Gewehre aufhalten.

Auftritte: Der Schwarze Ritter sprotzt wieder

Polizist (36) (kein Name im Original) [DR]

(Bild s.o.)

Der Kollege von Polizist (35) kann nur noch feststellen, dass man gegen den Schwarzen Ritter machtlos ist.

Auftritte: Der Schwarze Ritter sprotzt wieder

Polizist in Key West (kein Name im Original) [DR]

Der Polizist bedankt sich bei Onkel Dagobert artig für die Ablieferung der Schurken Conchy und Käpt'n Kuda und übergibt ihm die entwickelten Bilder der von den Ducks entdeckten und fotografierten »Karte der versunkenen Schiffe«.

Auftritte: Unter Haien

Polizisten auf dem Mississippi (kein Name im Original) [DR]

Diese beiden Herren fragen die Panzerknacker im Jahre 1880, ob es ein Problem gäbe, als ein Sawyer (ein plötzlich aus dem Wasser hochgeschnellter Baumstamm) deren gestohlenen Dampfer durchbohrt hat.

Auftritte: Der Herr des Mississippi

Polo, Marco (Polo, Marco) [HIS]

(Quelle: www.silk-road.com)

(1254 - 08.01.1324)

Marco Polo wird 1254 geboren. Er begleitet von 1271 bis 1275 seinen Vater und einen Onkel auf einer Reise nach Mittelasien und China. Dort erwirbt er sich das Vertrauen des Mongolenherrschers Kublai Khan, der ihn mit Aufträgen in verschiedene Gegenden seines Reiches entsendet.

Marco Polo hat die Krone von Dschingis Khan gesehen, als er auf der Suche nach dem sagenumworbenen Priesterkönig Johannes in China unterwegs ist. Er behauptet, China gefunden zu haben und erzählt Kublai-Khan davon, woraufhin dieser Tibet überfällt und seinem Reich einverleibt.

Die Rückreise (1292-1295) führt Polo über Vorderindien, Persien und Konstantinopel; berühmt ist sein Bericht über diese Reise und sein Buch Am Hofe des Hochkhans. Er lässt Bücher vom Hofe des Kublai Khan in die Bibliothek des Klosters von Slan Slanti in Venedig einfügen, die eine Nachfolgerin der großen Bibliothek von Alexandria ist.

Er stirbt am 8. Januar 1324.



Vater: Lodovico di Leonardo di Buonarrota Simoni

Erwähnungen: Wiedersehen mit Tralla La

Pork, Peristaltus (Hogg, Porker) [CB]

(ca. 1830 - 1???)

Peristaltus Pork hat sich 1870 eine Wettfahrt mit Dagobert Ducks Onkel geleistet, bei der dessen Schiff, die »River Belle«, abgesoffen ist.

Zehn Jahre später wiederholt sich das Ganze, nur dass es diesmal nicht um ein schlichtes Wettrennen, sondern um die Bergung der »Drennan Whyte« geht, die vor Jahren mit einer Goldladung untergegangen ist.

Unglücklicherweise muss Pork gegen eines seiner eigenen Schiffe antreten, das er beim Poker an Diethelm Duck verloren hat.

Auftritte: Der Herr des Mississippi

Postbote (I) (kein Name im Original) [DR]

Dieser diensteifrige Postbote in roter (!) Uniform überreicht Donald ein Einschreiben.

Auftritte: Segelpartie mit Hindernissen

Präsident, Eckenhausener (President, Awfultonian) [CB]

Der Präsident von Eckenhausen ist offizieller Repräsentant seines Volkes, Ernenner von Feiertagen und oberster Richter. Er unterscheidet sich von den anderen Einwohnern nur durch ein etwas anderes Kostüm.

Später, als die Eckenhausener in die Finanzwelt einsteigen, wird er zum Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt.

Auftritte: Zurück ins Land der viereckigen Eier

Professor (I) (kein Name im Original) [DR]

Er arbeitet mit seinem Kollegen am Entenhausener Atomenergie-Laboratorium, wo mit Superkräfte machenden Isotopen experimentiert wird.

Auftritte: Superduck

Professor (II) (kein Name im Original) [DR]

Der (offenbar sehr zerstreute) Kollege seines oben genannten Kollegen.

Auftritte: Superduck

Professor von der Kohldampfinsel (The Professor from the Island) [CB]

Schon einmal sind die Panzerknacker dem namenlosen Professor begegnet. Noch immer will er geruchlosen Kohl erfinden, hat jedoch derzeit ziemlichen Kohlmangel.

Da er seinen Versteinerungsstrahler inzwischen vernichtet und versehentlich einen Antiträgheits- und Reibewegstrahler erfunden hat, der den Panzerknackern sehr zupass kommt, bekommt er von diesen eine kleine Finanzspritze, damit er sich wieder etwas Kohl kaufen und seine Bemühungen fortsetzen kann.

Dass er dabei unbewusst zum Mittäter der Straftaten der Panzerknacker wird, ahnt er nicht im geringsten.

Auftritte: Gefahr für den Geldspeicher

Psychiater (kein Name im Original) [DR]

Der ältere Mann mit Koteletten und Zwicker arbeitet mit einer ebenfalls älteren vermutlich nicht mit ihm verwandten (Kranken-) Schwester in einem Büro im 63. Stock des "Duck-Tower", den Dagobert Duck gebaut hat.

Auftritte: Abwärts

Ptolemaios I. (Ptolemy I.) [HIS]

(367/366 v. Chr. - 283/282 v. Chr.)

Ptolemaios I. war einer der Generäle Alexanders des Großen. Er gründete die Bibliothek von Alexandria und war ein Vorfahre Kleopatras.



Erwähnungen: Auf der Suche nach der verlorenen Bibliothek

Pubbesitzer in Johannesburg (kein Name im Original) [DR]

Er muss seine Ware schnell in Sicherheit bringen, als Dagobert Duck im Jahre 1887 den Dieb Mac Moneysac im Pub in Johannesburg aufspürt.

Und das ausgerechnet an dem Tag, wo es freie Mahlzeiten zum halben Preis gibt (für nur fünf Dollar).



Auftritte: Der Schrecken von Transvaal

Purchas, Samuel (Purchas, Samuel) [HIS]

(1577 - 1628)

Samuel Purchas, 1577 in Thaxted, Essex, England, geboren, hat im 15. Jahrhundert Reisebücher über das sagenumwobene Xanadu geschrieben. Diese inspirierten Samuel Taylor Coleridge, der daraufhin ein Gedicht mit dem Titel Kublai Khan schrieb. Er starb 1628 in London.

Erwähnungen: Wiedersehen mit Tralla La

Püstele, Professor (Betlah, Professor Rhutt) [CB]

(18??-1868)

Lebte von 1863 bis 1868 in Eckenhausen in den Anden und prägte die dortige Kultur entscheidend. Bei seiner Rückkehr durch den großen Nebel, der das Tal der Eckenhausener umgibt, starb er allerdings.

Ursprünglich war er Anno 1882 ein Zugpassagier, der sich auf dem Weg durch Montana mit Dagobert unterhält, bis ein schwedischer Fan Don Rosa sagte, dass Püstele in den Anden umgekommen ist.

Ziemlich genau 80 Jahre nach seinem Tod gelangen Donald und die Neffen nach Eckenhausen und prägen, wie sie bei ihrem zweiten Besuch gemeinsam mit Dagobert und Mac Moneysac herausfinden, die Eckenhausener Kultur ebenfalls maßgebend.



Erwähnungen: Zurück ins Land der viereckigen Eier, Der Held der Badlands

Legende:

DR: von Don Rosa erfundener Charakter

CB: von Carl Barks erfundener Charakter

S: von jemand anderem erfundener Charakter

HIS: echte historische Persönlichkeit

Valid HTML 4.01! Valid CSS!

Letzte Änderung am 02.02.2011